Wakeup

Für die Wakeup Com in Stuttgart!

Mit feinster Dance Musik

Wakeup Com steht für die Community, die nach einer langen Partynacht, bei Sonnenaufgang noch voller Energie steckt! Diese Menschen haben keine Lust nach der Party zum McDonald’s oder Döner essen zu gehen und dann nach Hause ab ins Bett. Nein, ganz im Gegenteil! Sie Stärken sich, um für die Morning Dance Party fit zu sein. Proton the club hat seine Tore geöffnet, wenn viele andere Clubs in Stuttgart diese schließen. Gemeinsam begrüßen wir die Sonne mit feinster Dance Music bei der proton the club After Hour!

african-woman-listening-music-media-entertainment-PUXW5GN

Morning Dance Party – Die Awakening Party

Das Wochenende ist schon kurz genug, wieso es nicht in vollen Zügen genießen? Mit unserer Awakening Party lässt Ihr das Wochenende so richtig ausklingen.

«Elektrisierende Musik von legendären DJs

Glaubt uns das ist besser wie jeder langweilige Sonntagsbrunch! 

Reserviere Deinen Tisch

SONNTAG , 20.01.19

W6KE UP AFTERHOUR

2001-wakeup

Ξ INFO (Musik = Tech House, Minimal Deep Tech, Techno)
Die Afterhour im Kessel

Du kommst aus dem Club. Es dämmert. Du sprühst noch voller Energie. Du willst dich bewegen, tanzen, dich gehen lassen. Eins sein mit elektrisierender Musik. Aber wohin? Du hast Glück, das Proton öffnet gerade seine Tore zum W6ke Up!

Das Proton und Sanel laden zur W6ke Up Afterhour, jeden ersten und dritten Sonntag im Monat, ein. W6ke up verspricht jeden von uns mit elektrisierender und kraftvoller Musik in Ektase zu Treiben. Das Proton und Sanel laden jedes Mal einen Special Guest ein, der zusätzlich für ordentlich Dampf sorgen wird.

 

Ξ LINE UP

+++ Khaan (Desolat, Time Has Changed, Brise, WOW!, Off, Draft Ltd)
Özkan Akpinar alias KHAAN, mit türkischer Abstammung aus Köln hat sich mit seiner effektiven Underground-Techno / House / Tech-House-DJ-Production-Event-Trilogie zu einer führenden Kraft in der lokalen Szene entwickelt.

Khaan ist als Künstler bekannt und weiß, was auf der Tanzfläche passiert! Er ist in der Lage, maximale Performances und Produktionen anzupassen und zu liefern. Seit 2005 ist Khaan ein Event-Katalysator in der Szene und seit 2006 Performer mit seinem Debüt bei einer wichtigen regionalen Veranstaltung Kiesgrube. In den vergangenen zehn Jahren hat er mit seinem Breakfast Beats-Event das unabdingbare Ereignis im wöchentlichen Techno-Leben in Köln aufgebaut. Außerdem hat er bei massiven Open-Air-Festivals und Underground-Clubs, wie dem ikonischen Tribehouse, für das DJing gesorgt.

Khaan war auch weltweit in New York, Ibiza und Barcelona sowie in Griechenland, der Schweiz, Italien und Kroatien (wo die aufkommenden Flutwellen am Hulu Hulu Beach buchstäblich die Beats auf der Tanzfläche benetzen) und anderen internationalen Hotspots neben Carl Cox aufgetreten , Loco Dice, Sven Väth, Ricardo Villalobos, Tobi Neumann, Pan Pot, Magda und Steve Bug.

 

+++ Chris Di Perri (Kittball Upon You, Solar)
Wenn man das Gefühl hat, den Siedepunkt einer Party soeben mitzuerleben, setzt er mit dem nächsten Track immer wieder einen drauf. Chris Di Perri hat ein Gespür dafür, wohin er die Stimmung treiben soll und welcher Sound uns dahin bringt. Und dennoch bleibt er dabei seinem eigenen Stil treu. Ob Deep House im Vorprogramm oder treibende AfterHour-Sounds, Chris Di Perri dosiert leidenschaftlich gesuchte neue Tracks ebenso wie Klassiker zum Ausrasten immer genau richtig.

So schafft es der SOLAR-Resident immer wieder, die Leute innerhalb kürzester Zeit in seinen Bann zu ziehen. Er taucht unübersehbar so in die Stimmung ein, dass er am liebsten selbst mit den Leuten auf der Tanzfläche rocken würde. 1992 in Köln geboren, hat Chris Di Perri seine ersten Fingerfertigkeiten an den Turn-Tables im zarten Alter von 14 Jahren erprobt und recht schnell seine Liebe zur elektronischen Musik entdeckt. Mit 17 Jahren feierte er sein Debüt auf der SOLAR und ist seitdem als Resident nicht mehr wegzudenken.

Bis heute stand er bereits mit Größen wie den Italoboyz, Oliver Koletzki, Butch, Tube & Berger, Ralf Kollmann, Luca Agnelli, Dj Beuaty, Einmusik, Rheiner Weichhold, Sidney Charles, Klaudia Gawlas, Toni Rios, Hanne&Lore, &ME, Till von Sein, Dirty Doering, Format:B, Danito, Patrick Lindsey, David Pasternack, Super Flu, Matthias Mayer, Arado, Oliver Klein, Steve Mason, Wollion, hinter den Tellern und ist (mit 180bpm) auf dem Vormarsch…

 

+++ Sanel (Moan Recordings, W6ke Up)
Sanel ist zielstrebig, rhythmisch, energisch und gleichzeitig vielfältig. Genau diese Eigenschaften spiegeln sich in seinen Sets wieder: sie packen kraftvoll zu, treiben mehr und mehr nach vorn bis hin zur Ekstase. Manchmal treten seine Wurzeln zum Vorschein, instrumentale sowie vokale Balkan-Elemente verschmelzen mit den elektronischen Klängen zu einer wunderbar beschleunigenden, unverwechselbaren Synthese in seinen Sets. Sanel ist Dynamik und Kraft, aber auch Rhythmus und Tradition.

Wie gewohnt wird die Line Up für die W6ke Up Afterhour den Sonntagmorgen „elektronisch“ zerreissen – See you on the dance floor! Wir freuen uns auf euch!

 

Ξ SPECIALS
– Welcomedrink
– Tequila/Jägermeister Shot 2,- €